Aktuelles

So

28

Mär

2021

Start in die Tennisfreiluftsaison

Am 12. März wurde mit dem Auswintern der Plätze begonnen. Dank vieler fleißiger Helfer und günstiger Witterung sind die Plätze in einem hervorragenden Zustand und können bereits am 31. März ab 19:00 für den allgemeinen Spielbetrieb freigegeben werden.

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage sind nur Einzel, Doppel mit Personen aus einem Haushalt plus eine Person und Training mit Personen aus einem Haushalt plus einer Person. (maximal 5 Personen; zusätzlich Trainer, wenn er nicht am Sportgeschehen teilnimmt) gestattet. Alles kontaktfrei unter Einhaltung der Hygiene- und Verhaltensregeln, die am Tennisheim aushängen.

Der FCE bietet wieder Tennistraining für alle Altersgruppen an.

Unsere Trainer Kilian Bogner, Michael Bogner, Sophia Königsbrügge, Steffi Angermeier und Denis Dreschenko starten voraussichtlich ab Montag, 12. April mit dem wöchentlichen Training. Anmeldung und weitere Informationen gibt es bei der Jugendleiterin Sabine Königsbrügge unter Telefon 08742-91213.

Mi

10

Mär

2021

Start in die Tennissaison 2021

Nach dem Bund-Länder-Beschluss vom 3. März 2021 ist, wenn die Inzidenz stabil unter 100 bleibt, ab 8.3.2021 Tennis im Freien erlaubt. Deshalb wollen wir schnellstens die Plätze in einen spielbereiten Zustand bringen. Wir starten deshalb am Freitag den 12.3.2021 um 14:00 Uhr mit dem Auswintern der Plätze. Am Samstag 9:00 geht’s weiter mit Aufsanden. Bei passendem Wetter wären nach zweiwöchigem Walzen die Plätze zu Beginn der Osterferien spielbereit. Ich bitte alle Aktiven um tatkräftige Unterstützung.

Fr

25

Sep

2020

Tennisspaß bei bestem Wetter

Freundschaftsturnier der Tennisdamen vom OFV Aich und FC Eberspoint

Am Sonntag, den 20.9.2020 folgten die Tennisdamen vom OFV Aich der Einladung der Tennisfrauen vom FC Eberspoint zu einem Freundschaftsturnier. Bei herrlichem Spätsommerwetter spielten die 16 Damen Doppel. Soweit möglich spielten je eine Aicherin und eine Eberspointerin in wechselnden Kombinationen zusammen. Jede konnte aber für sich Punkte sammeln. Statt Schleiferl gab es diesmal Mini-Schnapsflascherl für jede gewonnene Partie. Ausgespielt wurden pro Kombination jeweils 4 Punkte. Nach 5 Spielrunden hatte so manche bereits einige Schnapserl gesammelt und die besten drei Spielerinnen erhielten nun ein Handicap: sie mussten die weiteren Spiele mit einer gefüllten Gießkanne in der freien Hand bestreiten, die sie nur zum Aufschlag abstellen durften. Doch viele erzielten trotz dieser erschwerten Bedingungen noch weitere Punkte und sorgten dabei mit der nun erforderlich gewordenen, etwas ungewöhnlichen Spieltechnik für allgemeine Erheiterung. So verging der Nachmittag wie im Flug und am Ende gab es eine klare Gewinnerin: Manuela Lier vom OFV Aich hatte 8 Punkte erreicht. Dann gab es gleich sechs zweite Plätze mit je 5 Punkten und vier dritte Plätze mit je 4 Punkten. Bei einem gemütlichen Abendessen ließ man den Tag ausklingen und war sich einig, im nächsten Jahr wieder ein gemeinsames Freundschaftsturnier zu veranstalten.

Do

10

Sep

2020

Ferien-Tennistage beim FC Eberspoint

Mit Abstand am Besten – 26./27.08.2020

Aufgrund durchweg positiver Resonanz im vergangenen Jahr, wollte die FCE-Tennisabteilung trotz diverser Einschränkungen nicht auf das Ferienprogramm für seine Schülerinnen und -schüler verzichten.

Für 22 Mädchen und Jungs im Alter von 5 bis 16 Jahren standen die 2 Tage ganz im Zeichen der gelben Filzkugel. Die Trainer Kilian und Michael Bogner, Sophia Königsbrügge und Stephanie Angermeier hatten sich wieder einiges einfallen lassen, um ein abwechslungsreiches Programm zu bieten. Wer nicht gerade „am Ball war“ konnte sich im Pool erfrischen oder mit verschiedenen Spielen die Zeit bis zur nächsten Trainingseinheit überbrücken. Nach insgesamt 5 Stunden Training auf zwei Plätzen wurden die Jugendlichen am Abend mit Schnitzel und Pommes für die Anstrengungen belohnt. Da die Ballmaschine große Begeisterung auslöste wurde bis zum späten Abend weitergespielt. Der Abend endete zur fortgeschrittenen Stunde am Lagerfeuer. Auf die Übernachtung im Zeltlager mussten wir in diesem Jahr leider verzichten. Dennoch standen alle Teilnehmer gegen 9 Uhr wieder auf dem Platz bereit. Weitere 6 Stunden wurde eifrig trainiert, und man gönnte den Trainern nur beim gemeinsamen Mittagessen eine kleine Pause. Gegen 16 Uhr beendeten wir die beiden Trainingstage und freuen uns schon auf das nächste Jahr, dann jedoch hoffentlich - ohne Abstand!