Herzlich Willkommen beim Fußball - Club Eberspoint 1946 e.V.

A k t u e l l e s

Mo

18

Sep

2017

Kleider- und Papiersammlung

Sammlung von Pauluszell bis Johanneskirchen

Der FCE organisiert eine Haussammlung für Gebrauchtkleider und Altpapier am Samstag, 7. Oktober, ab 8 Uhr. Die Haussammlung erstreckt sich auf das Gebiet Eberspoint, Pauluszell, Wurmsham, Johanneskirchen und Umgebung. Gesammelt werden Bekleidung, Wäsche, Woll- und Strickwaren, Tisch- und Bettwäsche und Betten sowie tragbare Straßenschuhe (paarweise gebündelt). Ebenso wird Altpapier, das gebündelt sein muss, gesammelt. Der Erlös aus der Altkleidersammlung wird wieder der Jugendarbeit zugeführt.Auch aus ökologischen Gründen ist es sinnvoll, Kleidung weiter zu verwerten. Denn die Produktion von Baumwolle ist extrem aufwendig. Im weltweiten Durchschnitt werden über 11 000 Liter Wasser zur Herstellung von einem Kilogramm Baumwolle verwendet.Die Altkleidersäcke für die Sammlung sind in folgenden Geschäften erhältlich: Gasthaus Steer in Johanneskirchen, Dorfladen Weiß in Pauluszell, Bäckerei Kellermann in Wurmsham sowie in Eberspoint in der Gaststätte Prinzhaus und im FCE-Vereinsheim.Wem es nicht möglich ist, das Sammelgut bis zur Sammlung aufzubewahren, kann es beim Vereinsheim des FCE hinstellen. Es wird vom Verein aufbewahrt und der Sammlung zugeführt.

Sa

29

Jul

2017

Sportplatzfest des FCE mit Ehrung langjähriger Mitglieder

Zum festen Jahresprogramm gehört beim FC Eberspoint das zweitätige Sportplatzfest mit Weinfest, welches am 15. und 16. Juli stattgefunden hat.

Mitglieder, die für ihre langjährige Vereinstreue geehrt wurden.
Mitglieder, die für ihre langjährige Vereinstreue geehrt wurden.

Der sportliche Teil des Festes begann am Samstag mit dem Vorspiel der zweiten Mannschaften des FC Eberspoints und des SC Moosen. Das sehr einseitige Ergebnis von 0:8 für die Gästemannschaft spiegelte auch die Spielanteile wieder.
Anschließend fand mit dem Spiel der ersten Mannschaften des FC Eberspoint und  des SC Moosen das ersten von zwei vielversprechenden Vorrundenspielen statt. Mit einen knappen 0:1 in einem weitestgehend ausgeglichenem Spiel zog schließlich der Favorit aus Moosen ins Finale ein. Deren Gegner wurde danach im Spiel des TV Geisenhausen und des SPG Prutz-Serfaus gesucht. Nach 45 spannenden Minuten setzte sich die Gäste aus Südtirol ebenfalls mit 0:1 durch.
Im Spiel um Platz drei mussten sich die Löwen aus Eberspoint der Mannschaft ihres ehemaligen Trainers Martin Breiteneicher trotz zwischenzeitlicher Führung mit 1:2 geschlagen geben und sich somit mit dem vierten Platz begnügen.
Das Finale wurde dann in zweimal 25 Minuten entschieden. Hier setzte sich der SCM klar mit 3:0 durch und wurde so zum verdienten Sieger des Turniers.

Nach der Siegerehrung folgte, geleitet von Ehrenvorstand Sepp Oswald, ein Rückblick auf die Meistermannschaft des Jahres 1991/1992. Mit dem Aufstieg in die Bezirksliga West gelang vor 25 Jahren der bis dato größte Erfolg der Vereinsgeschichte. In einer kleinen Ausstellung von damaligen Zeitungsberichten, Fotos und Erinnerungen konnte man die Saison noch einmal revue passieren lassen.

Es folge die Ehrung der langjährigen Mitglieder. Für 20 Jahre Mitgliedschaft beim FC Eberspoint wurde Anna Maier geehrt. Bereits 30 Jahre im Verein sind Angermeier Jürgen, Kiermeier Hermann, Kiermeier Peter Scheidhammer Rudolf und Schmidhuber Martin. Thalhammer Anton  und Bauer Marianne 40 Jahre. Mit  Auerhammer Eugen, Kraxenberger Hermann, Murr Adolf, Obermeier Karl, Rückauf Karl, Schaidhammer Alois und Sellmayer Alois konnten dieses Jahr gleich sieben Mitglieder für 60 Jahre Vereinstreue beim FC Eberspoint geehrt werden.

Am Abend sorgte dann die Band „The Soundescape“ wie im letzten Jahr wieder für ausgelassene Stimmung. Von alten Rock- Klassikern, über eigens geschriebene Liedern bis hin zu modernen Pop Songs war für alle etwas dabei. Auch in der Sportlerbar in den FCE Katakomben wurde bis in die Morgenstunden ausgelassen gefeiert. Besonders die extra für das Fest angereisten Gäste des SPG Prutz-Serfaus aus Tirol trugen hierzu ihren Teil bei.

Am Sonntag fand dann ab 11:30Uhr wieder ein Mittagstisch statt. Hierzu waren alle Bürger und Ortsvereine recht herzlich eingeladen. Neben Rollbraten gab es wie bereits am Samstag diverse Grillspezialitäten zu genießen. Später konnte dann das Wochenende bei Kaffee und Kuchen langsam ausgeklungen werden.

Sa

01

Jul

2017

Sportplatzfest mit Weinfest des FC Eberspoint

Am Samstag, den 15.07.17 findet in Eberspoint das Sportplatzfest statt.

Wie im letzten Jahr wird dazu wieder ein Zelt aufgebaut.

Bereits ab 11.30 Uhr gibt es Grillspezialitäten, Bier vom Faß, sowie Kaffee und Kuchen. Um 12.30 Uhr beginnt das Fußballspiel FC Eberspoint II – SC Moosen II. Anschließend findet ein Pokalturnier statt. Um 14.30 Uhr spielt FC Eberspoint I gegen SC Moosen I. Um 15.30 Uhr spielt die Spielgemeinschaft Prutz-Serfaus gegen den TV GeisenhausenI. Das Spiel um Platz drei ist um 16.30 Uhr und das Finale beginnt um 17.30 Uhr. Um 19.00 Uhr ist die Siegerehrung vorgesehen. Auch die Meistermannschaft von 1992 wird an diesem Fest teilnehmen. Viele langjährige Mitglieder werden um ca. 19.30 geehrt. Für das Weinfest konnte, wie schon im Vorjahr, die ambitionierte Newcomer-Band „The Soundscape“ verpflichtet werden. Songs aus den aktuellen Charts, aber auch viele Titel von Rock-Legenden zählen zu ihrem Repertoire. Der Eintritt ist frei. Ab 22.00 Uhr ist die Bar geöffnet.Am Sonntag gibt es ab 11.30 Uhr Mittagstisch mit Braten und Grillspezialitäten, sowie Kaffee und Kuchen.

Die gesamte Bevölkerung, sowie alle Ortsvereine sind recht herzlich eingeladen.

 

Mi

26

Apr

2017

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen beim FC Eberspoint

Am Freitag den 21.04.17 begrüßte der FCE-Vorsitzende Martin Aigner rund 60 Besucher, zur alljährlichen Hauptversammlung, im Vereinsheim des FC Eberspoints.

Nach der Begrüßung der Ehrenmitglieder und Ehrengäste wurde den verstorbenen Vereinsmitgliedern des letzten Jahres, Gerd Königbauer, Arno Tebel und Otto Prokop, gedacht.
Im Bericht zum abgelaufen Vereinsjahr konnte Martin Aigner neben dem Sportplatzfest zum 70-jährigen Gründungsjubiläum auch zufrieden auf zahlreiche andere Veranstaltungen zurückblicken. Er Bedankte sich anschließend bei allen Helfern und Beteiligten, die zum Gelingen der Feierlichkeiten, sowie dem allgemeinen Vereinsleben im letzten Jahr, beigetragen haben. Außerdem gab er bekannt, dass sich die Mitgliederzahl im Vergleich zum Vorjahr nicht veränderte, und so bei 574 stagniert.
Auch aus den Berichten der Abteilungsleiter, der verschiedenen Sparten, konnte man durchaus ein positives Fazit ziehen. Beispielsweise erklärte Andreas Steer, dass das Thema Spielgemeinschaft vorerst Ruht, da sich die Senioren, im Bereich Fußball, Personell derzeit auf einem aufsteigenden Ast befinden.
Als Nächstes folge der Kassenbericht von Schatzmeister Ralph Hausberger. Er erläuterte die Ein- und Ausgaben aus dem Jahr 2016 und berichtete von einer zufriedenstellenden finanziellen Situation des Vereins, wobei er auch größere Ausgaben in näherer Zukunft ansprach. Die Kassenprüfer, in Vertretung von Robert Huber, hatten keine Beanstandungen. Folglich wurde neben dem Kassier die gesamte Vorstandschaft von den anwesenden Mitgliedern einstimmig entlastet.
Ein weiterer wichtiger Punkt der Versammlung war die Abstimmung über die erste Erhöhung der Mitgliedsbeiträge seit 2002. Nachdem Martin Aigner alle relevanten Punkte zu diesem Thema erörterte, wurde einstimmig für die Erhöhung gestimmt.
Danach folgten die Neuwahlen, geleitet vom Wahlausschuss um den ersten Bürgermeister der Gemeinde Velden, Ludwig Greimel. Martin Aigner als erster Vorsitzender und Ralph Hausberger als Schatzmeister wurden in Ihren Ämtern ohne Gegenstimme bestätigt. Elisabeth Hartmann wurde mit großer Mehrheit zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Ein Dank gilt hier auch Ihrem Vorgänger Andreas Gründel, der nicht mehr zur Wahl stand. Den frei gewordenen Posten des Schriftführers übernimmt fortan Stephan Thalhammer. Die Vorstandschaft wird durch die Beisitzer Norbert Staudinger, Heino Kriegenhofer, Peter Fröhlich, Jürgen Angermeier und Robert Walter komplettiert. Martin Rottenwallner und Robert Huber wurden als Kassenprüfer wiedergewählt.
Bei Ihren Grußworten gratulierten sowohl Ludwig Greimel, als auch Maria Neudecker von der Gemeinde Wurmsham, den Gewählten und betonten, wie wichtig die Zusammenarbeit zwischen Gemeinde und Sportverein sei.
Nachdem es im letzten Tagesordnungspunkt keine Wünsche und Anträge gab, schloss der alte und neue Vorsitzende Martin Aigner die Jahreshauptversammlung.